Sonntag, 26. Juni 2011

Louder than Hell - The Soap of Wacken

Anfang August findet bei uns wieder das alljährliche Wacken Open-Air-Festival statt. Vielleicht habt ihr ja schon einmal davon gehört, es ist mittlerweile das größte Heavy-Metall Open-Air-Festival der Welt. Ich kann mich noch daran erinnern wie es angefangen hat. Auf der Koppel hinter Bauer Fietes Haus spielten ein paar lokale Heavy Metall Bands. Dieses Jahr findet es zum 22. mal statt und letztes Jahr waren ca. 80.000 Besucher dort. Wir wohnen zwar nicht in unmittelbarer Umgebung, aber wir können die Bässe bis hier hören. Überall in den Supermärkten gibt es das spezielle Wacken Skoal Bier und da ich schon länger geplant hatte eine Bierseife zu sieden wollte ich es mit diesem Bier versuchen.

 Die Seife sollte natürlich auch in etwa so aussehen wie die Dose. Also schwarz mit Lumi green und silber oder grau.
Ich habe das Bier einen Tag im Topf stehen lassen, dann den Alkohol und den Zucker ausgekocht und dann noch eingefroren. Die Lauge hat überhaupt keine Zicken gemacht. Alles lief super.

 Den unteren Teil habe ich mit Kohle gefärbt und einige Reste einer grauen Seife planlos hineingeworfen. Dann habe ich eine Schicht Totes Meer Schlamm darüber gestreut und den grünen Teil darüber gegossen. Einen kleinen Teil habe ich mit silber Mica gefärbt, aber das ist überhaupt nicht durchgekommen :-(

 Das Topping habe ich einfach bunt durcheinander gemischt und noch einige kleine Stückchen einer schwarzen Seife obendrauf gelegt und mit viel Silberpulver bestreut.

Das Lumi Grün ist eher gelb geworden, aber was solls.
Drin sind Olive, Kokos, Palm, Diestel, Walnuß und Rizi. In die Lauge habe ich noch einen Löffel Honig gegeben. Aber das eigendlich blödeste ist das Parfümöl. Ich habe Rootbeer Candy von SoS genommen, ich habe mir irgendwie gedacht Rootbeer passt zu Biereife. In der Seife riecht es jetzt total nach Lakritz und ich hasse Lakritz.... In der Flasche war das nocht nicht so, aber in der Seife... bähhh!!! In den oberen Leim habe dann noch schnell einen Honigduft getan und jetzt riecht alles irgendwie nach Bier, Honig und Lakritze. Gar nicht mein Fall. Aber meinem Sohn gefällt es und ich hoffe es gibt noch ein paar Abnehmer. Also, wenn ihr Lakritze mögt dann sagt mir Bescheid und ich schicke euch gern ein Stück zu :-)

Alles Liebe und macht´s gut,
Angela

Kommentare:

  1. Also eine Lakritzseifenabnehmerin bin ich zwar leider nicht, aber dafür Wacken-Fan und die Seife finde ich einfach nur klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Lakritze mag ich auch nur essen und das sehr gern. In der Seife.....na ja.
    Aber das Design ist einfach super!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  3. Es una preciosa recreación de la lata, muy bonita.
    Gracias por visitarme, ahora ya sigo tu blog.
    Un saludo

    AntwortenLöschen
  4. zur not stell dich damit an die strasse bei euch;)
    auf jedenfall sieht sie toll aus die seife und ich mag lakritz;)
    da ich ja nun auch arg in der nähe wohne muss ich sagen...ich beneide euch gar nicht;)mittlerweile ist es echt übel geworden anfang august....ich muss morgen wieder in das wacken getümmel um meinen mann abzuholen der da arbeitet:/

    AntwortenLöschen