Freitag, 4. Oktober 2013

Jamaican Vanilla Cafe

Ich hänge so ziemlich hinterher Euch meine Seifen zu zeigen.
Diese habe ich schon im Juni gesiedet, es sollte mal wieder eine Kaffeeseife sein und ich habe dieses Design von Anitas La-La-Land bei Pinterest gesehen und fand es super. Das wollte ich auch gern mal probieren. Also habe ich erst die Einleger gesiedet mit viel Gold-Mica, das sieht man auf den Fotos nicht so gut, aber in Natur glänzt es wunderschön.
Die Lauge ist mit starkem Espresso gemacht, ansonsten sind noch Olive, Kokos, Palm, Raps, Erdnuß und Rizi drin. Nur im Mittelteil hab ich noch Kaffeepulver verwendet, ansonsten keine Farbe.

Jamaican Vanilla Cafe


Sie riecht super nach dem PÖ Jamaican Vanilla Cafe von NG


Es hat Spaß gemacht diese Seife zu sieden, wobei ich es ja eigentlich nicht mag, Seife in zwei Etappen zu sieden.




Euch allen wünsche ich ein wunderschönes, langes Wochenende.
Bis dann, macht´s gut,
Angela

Kommentare:

  1. Ohh, ist die schön. Kaffeeseife ist immer toll.

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal was ganz neues, toll, Angela.
    Was macht denn eigentlich dein Putzseifenplan? Schon ausprobiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, noch nicht :-) Aber ich arbeite daran....

      Löschen
  3. Die Seife sieht klasse aus:-) Wieviel Goldmica hast du reingetan?

    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht mehr sicher, auf jeden Fall ganz viel...

      Löschen
  4. Die zweit Arbeitschritte haben sich gelohnt. Sehr schön ist sie geworden.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Das mit der Etappensiederei versteh ich, das mag ich auch gar nicht. Aber es hat sich eindeutig gelohnt. Die Seife schaut zum anbeißen aus!

    AntwortenLöschen
  6. Sieht klasse aus und duftet bestimmt wieder lecker ;o)
    Übrigens hat sich meine Blogadresse geändert, du findest mich wieder unter: http://fairytaleseifen.blogspot.de/
    LG,
    Heike

    AntwortenLöschen