Sonntag, 7. Juli 2013

Anna Helene

Ich grüße euch an diesem wunderschönen Sommermorgen. Endlich ist auch der Sommer eingezogen in unseren nördlichen Gefilden und bevor ich mich auf den Weg in den Garten begebe möchte ich euch noch schnell eine Seife vorstellen. 
Meine Freundin hat im März eine entzückende, wunderhübsche Tochter geboren und da sie eine große Abnehmerin meiner Seifen ist, lag es nahe jetzt mal eine Seife aus Muttermilch zu sieden. 
"Hier, ich hab mal ein bisschen was abgepumpt" und ich war beladen mit Bergen eingefrorener Muttermilch., Damit könnte ich den Rest des Jahres sieden, aber erstmal kommt hier der erste Versuch.
Natürlich wollte ich auch schöne Öle und Fette nutzen, also habe ich Olivenöl, Kokosöl, viel Aprikosenöl, Palmöl, Sheabutter und Rizi verwendet. Ein ganzer Schwups Seide ist auch noch drin. Beduftet habe ich die Seife mit Zen Tea von The Scent Works, ein nicht aufdringlicher, leichter Duft der gut passt.

Anna Helene


Beim Anrühren der Lauge roch es etwas streng, aber das hat sich dann ja gegeben


Der Swirl ist leider nicht mein schönster, der Leim wurde doch etwas dicker als geplant, aber alles in allem ist es doch eine schöne Seife geworden, bei der es ja auch hauptsächlich um die Inhalte geht.


Gefärbt mit etwas Hot Pink Mica und Super Pearly White Mica und viel Glitter oben drauf


Meine Freundin war begeistert, ich habe ihr natürlich alle Stücke gegeben, nur eines habe ich selbst behalten :-)
Und ich werde auch bestimmt noch mindestens eine mehr sieden, wie lange hält sich eigentlich die Muttermilch in der Gefriertruhe? Hat jemand eine Ahnung?
So, jetzt raus in die Sonne, einen wunderschönen Tag wünsche ich euch allen.
Bis dann, macht´s gut,
Angela 

Kommentare:

  1. Eine schöne idee und eune hübsche Seife. Eingefroren hält die Muttermilch sich sicher einige Monate, wir haben sie früher in der Klinik für die Frühchen auch eingefroren.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine wunderschöne Seife und ich glaub dir, dass deine Freundin begeistert war. Wär ich auch, an ihrer Stelle!

    Ich denke, zum sieden kannst du die Milch in jedem Fall verwenden. Ev. würd ich sie nach einem halben Jahr, keinem Baby mehr geben, aber zum Seife sieden wär ich da nicht heikel und würd sie auch nach einem Jahr noch verwenden.

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee mit einem schönen Ergebnis. Die Seife muss einfach der Freundin gefallen!

    AntwortenLöschen
  4. It turned out absolutely gorgeous! I love the colors that you used. :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sehe ich jetzt erst und finde sie wunderschön! Der Swirl gefällt mir persönlich sehr gut. Alles Gute für Deine Freundin und ihren Schatz.

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen